Cascades Anglais: Wie ein schönes, neues Kleid


An diesem Tag ist vieles neu. Da sind nun zunächst die Farben. Die fünfte Jahreszeit. Hier in den östlichen Pyrenäen sprießt das Gold noch zart, je nach Höhe. Unweit von Prades ist es fast noch Sommer, über 20°. Also tauche ich zunächst durch den Wald in den Canyon, und am Ende des Canyons in den Wasserfall, in seinen Pool, um elf Stunden Fahrt abzuschrubben. Ich liebe es, das Wasser ist wie ein neues Kleid, und als ich aus dem Becken steige, klebt goldenes, abgefallenes Laub an mir.

cascades anglais
Wald und die fünfte Jahreszeit

Die Fahrt war ermüdend. Viel Kaffee, viel Verkehr, und eine Radarfalle. Und erfrischend: Stéphan, Saisonarbeiter in den Weingärten von Languedoc, ist mein Gast für 200 Kilometer. Habe ihn an einer Tankstelle aufgegabelt, bärtig, mit Rucksack, lange Haare. Wahrscheinlich hätte er noch eine ganze Weile warten müssen. Dafür komme ich in den Genuss einer witzigen Konversation über Bio-Weinanbau, Einwanderungsbestimmungen für Marokkaner, französischer Tagespolitik, aber mehr noch über Stéphan’s Träume vom Leben. Arbeiten, Gitarre spielen, weiterziehen. Und am Ende bin ich stolzer Besitzer von einem Kilo bretonischem Meeressalz.

cascades anglais
viele, kleine Wasserfälle unter des Cascades Anglais

Es ist noch mehr, an diesem Platz am Wasserfall. Die schönsten Dinge im Leben passieren – unverhofft. Ich ziehe mich also wieder an, und dann habe ich eine Muschel im Blick. Sie liegt da, ich nehm‘ sie auf, die vier Buchstaben PUCK stehen auf ihr. Kann mir keinen Reim drauf machen, und ich glaube an Zufälle, aber nicht an Zufälle allein. Zufall existiert nicht ohne Bestimmung. Es ist ein Zufall, dass ich gerade jetzt diese Muschel finde, es ist aber auch Bestimmung, denn ich wollte hierher. Und der/diejenige, der/die die Muschel (für mich?) beschriftet zurückgelassen hat, genauso. Es braucht also zwei. Ich habe kein Wort für die Beziehung aus Zufall und Bestimmung, aber nun habe ich ein Synonym: Puck. „Puck“ steht für das unverhoffte Glück, auf das man lange hingedriftet ist, ohne es zu kennen. In einem einzigen, kurzen Moment offenbart es sich. Die Muschel geht nun mit mir mit, in die Pyrenäen, wird zu einem ersten Begleiter auf diesem Road-Trip. Ich, ein Auto und die wenigen Sachen, die auf der Rückbank liegen. Die Dinge einfach halten, ist mein Motto, die Erfahrung kommt unmittelbar, von selbst und unverhofft. Puck.

cascades anglais
no comment


Über dieses Blog

Reisen und die Natur, inklusive Skitouren, Bergsteigen und Wanderungen, das sind die Inhalte meines Blogs „Super gsi – Beginner’s Mind“. Mehr dazu hier…

Leave the first comment

Teilen
Veröffentlicht
Kategorien
Tags
Ring of Fire T-Shirts
Über dieses Blog

Reisen und die Natur, inklusive Skitouren, Bergsteigen und Wanderungen, das sind die Inhalte meines Blogs „Super gsi – Beginner’s Mind“. Mehr dazu hier…