Quer über das Hochland zum Horn Afrikas


Die große Reise dieses Jahres geht zu Ende. Mit einer Skitour am Tag nach der Rückkehr lassen wir den Staub Ostafrikas hinter uns. Um es kurz zu machen: Individualreisen in dieser Gegend der Welt sind intensiv, lohnend, und kraftraubend. Wer sich hier alles selbst erkämpfen und bereisen will, der muss eine gewaltige Portion Gelassenheit, Ausdauer, Geduld, Stehvermögen und dickere Haut mitbringen. Die Belohnung? Tiefer Einblick in das Alltagsleben der Menschen in Äthiopien, Somaliland und Djibouti. Auch wenn es „nicht viel“ zu sehen gibt, die Straßen dieser Städte sind ein Schauspiel ohne Ende. Wer dabei gemütlich einen 10-Cent teuren Macchiato trinken und mit einer Henne am Schoß die nächsten 150 Kilometer zu sechszehnt in einem Auto verbringen will, der ist hier richtig.

screen-capture
Am Horn Afrikas: in Rot die wichtigsten Stationen

In den nächsten Tagen gibt es also jede Menge an Geschichten und Infos, die wir hier weiter geben möchten, unter anderem zu:

Und wie immer jede Menge an Impressionen…


Ring of Fire T-Shirts


Über dieses Blog

Reisen und die Natur, inklusive Skitouren, Bergsteigen und Wanderungen, das sind die Inhalte meines Blogs „Super gsi – Beginner’s Mind“. Mehr dazu hier…


Leave the first comment

Teilen
Veröffentlicht
Kategorien
Tags
Ring of Fire T-Shirts
Über dieses Blog

Reisen und die Natur, inklusive Skitouren, Bergsteigen und Wanderungen, das sind die Inhalte meines Blogs „Super gsi – Beginner’s Mind“. Mehr dazu hier…