Vom Kristbergsattel durch das Wasserstubental


Dalaas im Klostertal war heute Ausgangspunkt einer netten Mountainbike-Runde. Es ging vom „Dorfparkplatz“ weg gleich ordentlich hinauf über zahlreiche Kehren bis zum Kristbergsattel. Der waldige Weg gefiel – es war nicht viel los und der Straßenbelag auch ganz fein.
Vom Kristberg weg wurde es deutlich populärer, viele Wanderer fuhren vom Silbertal mit der Bahn hinauf und „verstopften“ den Weg, der im Winter unter „Kristberg Höhenloipe“ prämiert. Genau auf der anderen Seite des Silbertals ist das Hochjoch zu sehen.


Das Hochjoch von Oberbuchen betrachtet

Doch mit der Abzweig gleich nach dem Wildried gab es eigentlich nur mehr vereinzelte Wandergruppen auf dem Weg über die Untere Wasserstubenalpe bis zur Oberen Wasserstubenalpe. Das Wasserstubental ist zwar recht kurz, dafür umso schöner. Der Anstieg ist aber auch ordentlich. Von der Oberen Wasserstubenalpe sieht man schön in das Bergpanorama um die Eisentaler Spitzen.


Das Dach der Oberen Wasserstubenalpe ist schon zu sehen, dahinter die Westl. Eisentalerspitze (rechts)

Der Rest der Tour besteht aus einem kurzen Anstieg zum Sonnenkopf, einer langen Abfahrt auf Schotter bis zur Talstation der Sonnenkopfbahn und einem temporeichen Weg entlang der Alfenz bis nach Dalaas.


Ring of Fire T-Shirts


Über dieses Blog

Reisen und die Natur, inklusive Skitouren, Bergsteigen und Wanderungen, das sind die Inhalte meines Blogs „Super gsi – Beginner’s Mind“. Mehr dazu hier…


Leave the first comment

Teilen
Veröffentlicht
Kategorien
Tags
Ring of Fire T-Shirts
Über dieses Blog

Reisen und die Natur, inklusive Skitouren, Bergsteigen und Wanderungen, das sind die Inhalte meines Blogs „Super gsi – Beginner’s Mind“. Mehr dazu hier…