Posts

Arbeiten an der Festungsmauer – Caernarfon

Heute musste ich nicht allzu lange reisen – von Aberystwyth ging es in drei Busstunden nach Caernarfon, also weiter die Küste an der Irischen See nach Norden hinauf. Das war auch fein, konnte ich nach einem kurzen Stadtbummel und meinen ersten Fish & Chips auf dieser Reise wieder einmal einen Büroarbeitsnachmittag, diesmal an der Festungsmauer, einplanen.

snowdonia

Auf der Fahrt durch den Nationalpark Snowdonia

Caernarfon ist ja für seine gut erhaltene Festung bekannt, die Edward I gegen die Waliser in Stellung bringen ließ. Sie wurde nie eingenommen. Ihre Mauern boten mir aber feinen Windschutz, denn auch bei Sonne ist es ein bißchen kühler geworden. Mehr Touristen als sonstwo in Wales habe ich hier gesehen, und viele mit Camper. Die Straßen sind hier aber gar nicht Camper-freundlich – sehr eng, kurvenreich und manchmal auch recht steil. Es bilden sich oft Staus, weil größere Fahrzeuge nicht einfach so an einander vorbei fahren können.

caernarfon

Die Festung Caernarfon

caernarfon

Der Hauptplatz

caernarfon

Straße innerhalb der Stadtmauer