Posts

Lecknertal hin, Balderschwangertal retour

Das Wetter hat uns wieder einmal einen Klettersteigausflug zu nichte gemacht, zu nebelverhangenen waren die Bergspitzen den Vormittag lang. Deshalb gab es eine recht angenehme, 45km Mountainbike-Runde mit 1.200 Höhenmetern. Start in Hittisau, ging es das Lecknertal hinauf. Zur Linken der Hochhäderich, zur Rechten das Ochsenlager, das wir im Winter schon mal besucht haben.

Der Leckner See in Blickrichtung Österreich

Auf deutschem Gebiet ging der Aufstieg flacher weiter, bis zur Scheidewang Alpe. Von da ab eine schöne und schnelle Abfahrt ins Tal, um dann doch sogleich den zweiten Anstieg des Tages anzugehen – fast bis zur Höllritzer Alpe hinauf, und dann quer zur Oberen Wilhelmine Alpe. Dieser Abschnitt der Tour war recht gut von Bikern besucht, also nichts für Ruhe-Suchende!

Von der Oberen Wilhelmine-Alpe es ist ein Katzensprung zum Siplingerkopf (ebenfalls ein Skitouren-Ziel). Ab dort Vollgas abwärts ins Tal nach Balderschwang, und dort über die Landstraße bis nach Hittisau. Rechts in Fahrtrichtung geht’s auch auf den Koppachstein hinauf.

Aufstieg zur Scheidewangalpe

Zur Belohnung gab’s Bungee Jumping (von dem berichte ich an anderer Stelle), Baden in der Bregenzer Ache und ein Essen im GH Adler in Lingenau. Was will man mehr?