Posts

In Kitzbühel in den Wolken

Leogang hatten wir nach einer stürmischen Nacht und nach einem feinen Morgenlauf in Richtung Westen verlassen. Das schlechte Wetter erlaubte keinen sicheren Bergtag, also entschlossen wir uns für eine Mountainbike-Runde in der Nähe von Kitzbühel. Die Stadt selbst gefiel uns weniger – sehr viel Jet-Set, fette Autos, Pomp und angesoffene Frauen älteren Semesters. Die Gegend um die Stadt herum kann aber auch ganz anders sein.

MTB-Route

die Nachmittagsrunde bei Oberaurach

Über Oberaurach fuhren wir die Route 242 zur Brandneralm, zunächst über einen steilen, aber gut befahrbaren Almweg;  und dann weiter unter der kleinen Gebra im Schiebetempo und bereits in den grauen Regenwolken zur nächsten Alpe (Hochwildalm), bevor es auf einer Schotterpiste wieder flott ins Tal ging. Die Abfahrt war kalt, die Finger an der Lenkstange klamm. Ein Schläfchen am Nachmittag hatten wir uns verdient.

oberaurach

In Oberaurach

oberaurach

Blick auf Kitzbühel und die Streif (Bildmitte)

oberaurach

lästige Schiebepassage in den Wolken

Wer nach Kitzbühel zum Mountainbiken kommt, der kann sich im Tourismusamt eine MTB-Karte um drei Euro kaufen. Die Karte bietet eine Vielzahl an Strecken. Die Tourismus-Info ist nett und hilfsbereit. Das Essen im Restaurant Zinnkrug ist gut, der Chefkellner hat es aber nicht ganz mit seinen Manieren. Am nächsten Morgen verabschieden wir uns vom anderen Bus – Steffi und Peter schlafen noch aus, wir sind schon wieder auf der Landstraße.

Der Loferer Höhenweg

Eine klassische Biketour ist der Rundweg auf der Loferer Alm. Ausgehend von Lofer (620 m Seehöhe) geht es über Faistau auf die Loferer Alm (ca. 1.500 m Seehöhe), und dann immer im auf und ab über Forstwege bis zur Möseralm.

Blick in wolkenverhangene Berge oberhalb von Reit

Die eigentliche Route würde nun Waldwegen zum und entlang des Unkenbachs folgen, wo man bei Rausch auf Asphalt stößt und über Reit nach Lofer zurückkehrt. Wir mussten aufgrund von Schnee aber über die Stallenalm und Weidring und Pass Strub nach Lofer fahren, auch keine schlechte Sache…

In den Wolken aber trocken- die Loferer Alm

Die letzte Station unseres Weekends hatte es in sich, wie dieses ganze Wochenende. Eine tolle Gegend, die Lust auf mehr macht. Übrigens trafen wir immer sehr nette Leute hier…