Posts

Buchrezension: Bike-Guide Vorarlberg alpin

Das zweite Buch, dass für Mountainbike-Freunde in Vorarlberg empfehlenswert ist, ist der zweite Teil vom Bike-Guide Vorarlberg – nämlich der Bike Guide Vorarlberg alpin.

Neue 66 Routen werden wieder beschrieben, diesmal ausschließlich im alpinen Gelände. Wie gewohnt ist jede Route auf einer Karte (nochmals: dient allerdings nur dem Überblick, aber keinesfalls der Orientierung) verzeichnet und enthält die “Hardfacts”:

  • Streckenlänge
  • Höhenprofil und Höhenmeter
  • höchster Punkt
  • Schwierigkeitsgrad
  • ungefähre Dauer
  • Ausgangspunkt
  • sowie Einkehrmöglichkeiten, soweit vorhanden

Wie schon im ersten Teil findet sich auch ein Wegeprofil (km auf Asphalt, Güterwegen, Pfaden, Schiebe-/Tragestrecke): obligatorisch ist die Beschreibung der Route, die man allerdings nur für die Planung hernehmen sollte. Eine zusätzliche 1:50 000 Karte ist Pflicht, und ein Tacho am Rad fast ebenso. Die Beschreibung erfolgt nach Streckenmerkmalen mit Angabe der gefahrerenen Kilometer, also nicht verfahren! Höhenmeterangaben werden dort gemacht, wo sie sinnvoll sind.

Noch haben wir fast alle Touren dieses Buches zu fahren – einige sind aber auch schon ‘abgehakt’, z.B. Spullersee zum Auenfeld.

Weitere Infos zum Buch wie bibliographische Angaben hier: Bike-Guide alpin Vorarlberg mit Ostschweiz und Liechtenstein. 50 anspruchsvolle Biketouren in Vorarlberg, Ostschweiz und Liechtenstein

Buchrezension: Bike-Guide Vorarlberg

Ein Buch, dass uns viele schöne Routen in und um Vorarlberg erschlossen hat, ist sicherlich das Standardwerk für Mountainbiker in Vorarlberg: der Bike-Guide Vorarlberg von Anne und Werner Sandholzer.

50 Routen werden insgesamt beschrieben, von kurzen einfachen bis zu schweren und langen Runden ist alles dabei. Jede Route ist auf einer Karte (die allerdings nur dem Überblick, aber keinesfalls der Orientierung dienen kann) verzeichnet und enthält die “Hardfacts”:

  • Streckenlänge
  • Höhenprofil und Höhenmeter
  • höchster Punkt
  • Schwierigkeitsgrad
  • ungefähre Dauer
  • Ausgangspunkt

Daneben findet sich auch ein Wegeprofil (km auf Asphalt, Güterwegen, Pfaden, Schiebe-/Tragestrecke). Obligatorisch ist die Beschreibung der Route, die man allerdings nur für die Planung hernehmen sollte. Eine zusätzliche 1:50 000 Karte ist Pflicht, und ein Tacho am Rad fast ebenso. Die Beschreibung erfolgt nach Streckenmerkmalen mit Angabe der gefahrerenen Kilometer, also nicht verfahren! Höhenmeterangaben werden dort gemacht, wo sie sinnvoll sind.

Bald haben wir alle Touren dieses Buches durch – da waren ein paar wirklich sehr schöne dabei: Schreibere Sattel, Furka, Laguz und zur Heilbronner Hütte. Manchmal haben wir uns mit den Beschreibungen schwer getan, vor allem bei jenen für die Hügel vor und um Appenzell.

Weitere Infos zum Buch wie bibliographische Angaben hier: Bike-Guide Vorarlberg mit Ostschweiz und FL. 50 Rundtouren in Vorarlberg, Ostschweiz und Liechtenstein

Die schönsten Schitouren in Vorarlberg – eine Buchrezension


Unser erstes Buch fürs Schitouren und ein Klassiker: die schönsten 120 Gipfel für das Skivergnügen abseits der Piste. Das Buch ist sehr übersichtlich gestaltet und bietet eine gute Übersicht über interessante Gipfel Vorarlbergs. Bregenzerwald, Laternsertal, Großes Walsertal, Arlberggebiet, Rätikon, Verwall und Silvretta – es ist für jeden etwas dabei.

Die Route wird gut beschrieben, meist ist auch ein Foto dabei, um auch ein realistisches Bild der Topographie zu bekommen. Was besonders fein ist, ist ein Ausschnitt aus einer Wanderkarte, die die Route abbildet und entsprechende Angaben zu Wegpunkten (Alpen, Höhenpunkte, Wege, etc.) bereit hält.

Jeder Gipfel wird schön beschrieben und enthält Angaben zu:

  • Charakteristik
  • Ausgangspunkt
  • Anreise
  • Öffentliche Verkehrsmittel
  • Gehzeit
  • Schwierigkeit
  • Beste Jahreszeit
  • Eignung
  • Lawinensituation
  • Karte

Besonders für die Planung einer Skitour nehmen wir gerne dieses Buch. Es ist ein bißchen größer als ein gewöhnliches Taschenbuch, und auch ein wenig schwerer. Da Skitourengeher immer auf das Gewicht ihres Rucksacks achten, ist das ein kleiner Nachteil. Für den Bregenzerwald ist auch der Schitourenführer Bregenzerwald empfehlenswert.

Bibliographische Angaben:
Mayerhofer, Rudolf:
Die schönsten Schitouren in Vorarlberg: Erlebnis alpin – 120 Gipfel im Winter
Loewenzahn
2004