Posts

No comment: Keflavik, Iceland

keflavik

no comment

Am Atlantik: Fisch essen in Essaouira

Nach unseren Skitouren-Ausflügen auf Djebel Toubkal, Ras und Akioud war es Zeit für etwas Atlantisches. Als Abschluss unserer Rundfahrt durch Marokko sollte es entlang des Atlantiks zurück nach Fez gehen. Erste Station: Essouira.

Essaouira

Minarett am westlichen Rand der Stadt

Essaouira liegt rund drei Autobus-Stunden von Marrakech entfernt. Ski-Gepäck ließen wir am Busbahnhof zurück, steuerten durch die Menge ziemlich zielgerichtet auf unser Hotel in der Altstadt zu. Das Gewirr in den Gassen überraschte uns nicht, doch diesmal waren die Touristen auffallend zahlreich. Das schlug sich in manchen Abschnitten der Stadt im Warenangebot nieder: Kunsthandwerk, Teppiche, Hotelzimmer-Keiler. Wir hatten ein nettes Zimmer mit Dachterrasse, Blick zum Strand. Und nichts wie hin.

Essaouira

Metzger in der Hauptstraße der Altstadt

Essaouira

Fischer und Möwen – ein typisches Bild in Essaouira

Auch wenn wir nicht baden gingen (es waren nur sehr wenige Leute im Wasser), genossen wir den Strandspaziergang. Aber nicht der Sand interessierte uns, sondern der geschäftige Hafen mit Dutzenden Fischerbooten, die gerade einliefen bzw. eingelaufen waren und ihren Fang löschten. Fischer, Käufer und Möwen waren nun in aller Hektik. Wir hingegen konnten das Schauspiel aus einer Distance aus Bewunderung und Neugierde verfolgten, und hatten sehr bald Lust, die Früchte des Atlantiks selbst auszuprobieren. Die kleinen Buden am Hafen boten sich hier an.

Essaouira

Blick durch die Festungsmauern auf die Altstadt

Essaouira

Fischerboote ohne Ende

Essaouira bietet einen historischen Tummelplatz voller Festungsmauern, enger Gassen, schöner Plätze und einem kulturellen Mix aus kolonialer Vergangenheit und marokkanischer Kultur. Die zahlreichen Touristen fördern dieses authentische Gesamtbild zwar nicht, bringen der Stadt wohl aber einen ökonomischen Push, den sie notwendig hat. Viele Häuser werden restauriert und wieder lebenswert gemacht. Die Cafés haben französischen Flair, und die Bedienung ist trotz der vielen Arbeit sehr nett. Ein Abendessen über den Dächern Essaouiras macht einen kurzweiligen Nachmittag komplett. Es ist Zeit weiterzuziehen.

Essaouira

Ein Möwen-Porträt

Eine Weltreise macht Halt

Das Leben als Duty-Free

Ein Zillertal bei Jesus

Camping und Caipirinha

Auf nach Paraguay

Pousada dos Prazeires

Endlos-Strand

Teure Schoki, billige Zahnaerzte