Beschreibung

Das Rifugio Nacamuli ist ein kleines Häuschen mit Platz bis zu 50 Gästen (in 2 Räumen). Die Hütte liegt in den Walliser Alpen unweit des Mont Brulé in der Comba d’Oren. Das Berghaus ist von Mitte März bis Mitte Mai und dann wieder von Mitte Juni bis Mitte September geöffnet, und bietet in der restlichen Zeit einen Winterraum mit 16 Betten.

rifugio-nacamuli

Rifugio Nacamuli

Ausstattung und Gastronomie

Es gibt ausschließlich Lager (zwei große Räume). 2012 hat die Unterkunft im Lager und Halbpension pro Person rund 42 Euro gekostet (Nicht-Mitglieder). Ein luftiges WC gab’s draußen in einem Extra-Häuschen, Duschen bzw. fließend Wasser habe ich nicht entdeckt. Ein Hüttenschlafsack ist im Lager angebracht. Hüttenschuhe gehören zur Ausstattung. Die Stube ist ein bißchen kalt. Ein Trockenraum für Bergschuhe und Ausrüstung ist vorhanden. Die “Sonnenterrasse” ist der angenehmste Platz. Das Mobiltelefon hatte keinen Empfang.

Die Küche ist ok und Nachschlag gab’s immer. Abendessen (Halbpension) und Frühstück (nach Vereinbarung) waren mehr als ausreichend. Das Team vor Ort ist sehr nett.

Außerhalb der Saison ist die Hütte geschlossen, ein Winterraum ist vorhanden.

Lage und Zugang

Es gibt mehrere Möglichkeiten, zum Rifugio Nacamuli zu gelangen. Entweder über den Col Collon aus Norden oder aus dem Aostatal aus dem Süden (Bionaz). Gletscherausrüstung bzw. Trittsicherheit ist erforderlich. Die Hütte liegt auf 2.828 m Seehöhe.

Eine Buchung der Zimmer/Lager ist telefonisch möglich. Link siehe Ende der Seite. Das Personal ist sehr freundlich, spricht auch französisch und englisch.

Unsere Ausflüge vom Rifugion Nacamuli aus:

Webinfos zur Hütte: Link