Beschreibung

Die Schneeberghütte war als Schutzhütte für die Bergwerkarbeiter am Schneeberg erbaut worden. Heute dient sie nach der Stilllegung der Minen vor allem touristischen Zwecken und ist entsprechend groß gestaltet und mit Traditionen beladen. Die Hütte bietet im Sommer Platz für rund 100 Gäste (Zimmerlager). Die Schneeberghütte liegt zwischen Timmelsjoch, Ridnaun und Passeiertal auf 2.355 m Seehöhe. Die Hütte ist vom 15. Juni bis zum 15. Oktober geöffnet.

schneeberghuette

Ein schöne Überraschung in den Ötztaler Alpen

Ausstattung und Gastronomie

Es gibt Zimmer- und Matratzenlager (unterschiedlicher Größe). 2012 hat die Unterkunft im Zimmer inkl. Frühstück pro Person (AV-Mitglied) 30 Euro gekostet. Warme Dusche ist inkludiert, ein Trockenraum verfügbar. Bettwäsche gehört zur Ausstattung. Die Stube ist gemütlich und bietet rund 100 Gästen Platz. Die Räume sind etwas hellhörig (Holzboden). Draußen gibt es weitere Sitzgelegenheiten, inklusive Sonnenliege und Kapelle. Das Mobiltelefon hat Empfang. Wer sich für die Bergbaugeschichte dieser Region interessiert, der findet hier nicht nur ein Bergbaumuseum, sondern auch tägliche Führungen um 13.00 in die ehemaligen Stollen.

Die Küche ist ausgezeichnet und man kann auch zwischendurch “à la carte” essen. Abendessen (Halbpension) und Frühstück sind großzügig portioniert.

Lage und Zugang

Vom Passaiertal nimmt man die Straße zum Timmelsjoch. Über einen Wanderweg (Nr. 31) in mehreren Stunden hinauf;  Alternativ auch aus dem Ridnauntal am Poschhaus vorbei und über die Schneeberg-Scharte.

Eine Buchung der Zimmer ist von Vorteil, Link siehe Ende der Seite. Das Personal ist äußerst nett und umgänglich. 

Unsere Ausflüge von der Schneeberghütte aus bzw. in unmittelbarer Nähe:

  • Tag 3 der Transalp 2012
  • Tag 4 der Transalp 2012

Offizielle Webseite der Hütte: Link