Radrunde Faschina-Bödele

Eine Sonntagsausfahrt gab es für uns dank stabilem, aber kühlem Wetter mit unseren Rennrädern. Da spät aufgestanden, musste für heute die kürzere Rennstrecke herhalten: Dornbirn-Götzis-Klaus-Schwarzensee-ThüringerbergSonntagFaschina-Au-SchwarzenbergBödele-Dornbirn. Sicher einer der Vorarlberg Klassiker. Mit 102 km und ca. 2.400 Höhenmeter ein machbares Unterfangen. Vorbei ging es in St. Gerold an unserer schönen Unterkunft im Johannishof. Der teils steile Anstieg auf die Faschina überraschte uns dann doch.Vergleichbar ist die Runde mit Chur-Lenzerheide-Davos-Chur. Die Sellajoch-Runde würde ich insgesamt schwieriger einstufen.

faschina-rennrad

Die letzten Meter vor dem Faschinajoch

Mountainbiken kann man im Großen Walsertal und Bregenzerwald noch nicht wirklich. Es liegt noch überall Schnee in den Flanken und viele Wege sind noch “verschüttet”. Das Rennrad ist eine gute Überbrückungsbeschäftigung zwischen Wintersport und dem Sommer-Bergsport (Mountainbiking, Klettern, Trekking, Hochtouren, Klettersteige). Ob das im Herbst auch so gilt, werden wir noch sehen…

screenshot3

Die Radrunde Dornbirn-Faschina-Bödele in der Kartenansicht

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *